Copy
Sollte diese E-Mail nicht korrekt dargestellt werden, klicken Sie bitte hier.
24. Jan 2017
Liebe(r) <<First Name>>,
GoMoPa.net

Profi-Userin Wissenmachthungrig aus Bayern hat nach eigenen Angaben im Jahr 2012 mit drei Verträgen erfolgreich am Kredithelbelprogramm der Smart Life Inc. aus Phoenix teilgenommen und das Geld auch erhalten. Bei dem Programm werden aus 1.000 Euro schon nach einem halben Jahr 500.000 Euro. Als Private User Struckischreck um einen Beweis bat, fragte Wissenmachthungrig zurück: Warum sollte ich das tun? Die Antwort: Weil es bei vielen kritischen Beiträgen ein Phänomen auf GoMoPa.net gibt. Dieses Phänomen erklärt Struckischreck der Profi Userin mit deutlichen Worten. Nun denn....

Bleiben Sie stark!

Ihre Klara Roth

Exklusiv

EGI-Fonds München: Die Bauchschmerz-Diplomatie von Sven Donhuysen
Sven Donhuysen aus der Schweiz ist ein Unternehmer, der immer da zu finden ist, wo er über Geldflüsse entscheiden kann. Das war bei den Konstanzer Kanada Gold Trust Fonds so, wo von 47 Millionen Euro 15 Millionen Euro zweckentfremdet für Kredite an Sven Donhuysen persönlich und für den Kauf der Euro Gundinvest geflossen sein sollen. Und das scheint nun auch bei den Euro Grundinvest Fonds in München der Fall zu sein. Lesen Sie unseren Artikel.

eFonds: Hochzeit mit gierigstem Vertrieb Deutschlands
Die von eFonds aus München entwickelte eDirektzeichnung für Fondsbeteiligungen wird eingeführt. Nicht nur, dass schon beim ersten Fondsemittenten Patrizia Immobilien AG aus Augsburg etliche Fragen offen bleiben. Die Krönung ist die Hochzeit von eFonds mit dem Skandal-Vertrieb Brenneisen Capital GmbH. Lesen Sie dazu unseren Artikel.

Ulrich Viet und Thomas Reith: Nach Fiasko mit GenoGen-Flussgold in Serbien nun Strom-Roadshow
Ein User sandte uns folgende Nachricht zur GenoGen eG - Genossenschaft der Generationen aus Borken in Westfalen, die am 12. Januar 2017 Insolvenz anmeldete: "Hallo GOMOPA-Team, anbei eine Mail von Uli Viet. Meines Erachtens ist er nicht nur einer der Köpfe, sondern neben Maik Paul der Macher. Uli Viet steuert nebenbei noch die Belange des Deutschen Verbraucher Vereins. Mit diesem Scheiss werden Leute verarscht. Seine letzte große Idee war Flussgold aus Serbien." Lesen Sie dazu unseren Artikel.

Scope Ratings AG: Gefälligkeitsgutachten für ZDF-Traumschiff -Anleihe?
Die Berliner Scope Ratings AG wird gerade von Anlegern auf 3 Millionen Euro verklagt, weil Scope eine 54-Millionen-Anleihe für das Schulden-Traumschiff MS Deutschland wohl zu gut bewertete. Lesen Sie dazu unseren Artikel.

 
Werbung

 
scor


Themen

Ulrich Viet und Thomas Reith: Trotz Flussgold-Pleite "Nr. 1 der Finanzdienstleistungsbranche"?
"Langsam wird es absolut peinlich", schrieb uns ein User. Denn trotz des Fiaskos mit Flussgold in Serbien und der Pleite der GenoGen eG in Westfalen behaupten die Macher Ulrich Viet und Thomas Reith, dass ihre Roadshow die "Expertenveranstaltung Nr. 1 der Finanzdienstleistungsbranche" sei. Mehr im Forum.

Augsburger Patrizia Immobilien AG: offene Fragen bei Wohnungen in Den Haag
Die bayerisch-schwäbische Patrizia Immobilien AG, die sich erst 2015 für private Investoren geöffnet hat, will sich mit rund 24 Millionen Euro Anlegergeld in eine niederländische Wohnanlage aus dem Jahr 2005 einkaufen. Doch laut k-mi fehlen im Angebot "genaue Angaben zu deren Historie" und auch Angaben zu einer lapidar hingeworfenen Instandhaltungspauschale. Einzelheiten im Forum.

Investmentbanker Christian Nemeth: Auch 2017 schlagen Aktien Staatsanleihen
Christian Nemeth, Chief Investment Officer der Zürcher Kantonalbank Österreich AG, schätzt ein: Generell führt auch 2017 kein Weg an Aktien vorbei. "Ein Renditenvergleich von Dividenden und Staatsanleihen zeigt ganz deutlich, dass sich in sämtlichen Regionen mit Aktien höhere Erträge erwirtschaften lassen." Lesen Sie seine Analyse nach dem Trump-Antritt.

Ab 1. März 2017 "Clawbacks": Banken können Boni bis zu 7 Jahre zurückfordern
Bankmanager, die sich Verstöße schuldig gemacht und somit ihrem Geldhaus finanziell geschadet haben, müssen künftig bis zu sieben Jahre lang damit rechnen, dass Geldhäuser ihre Bonuszahlungen zurückverlangen. Die Einzelheiten im Forum.

Kinox.to: IT-Chef Arvit O. mit Revision vor BGH gescheitert
Der IT-Chef der illegalen Kinofilm-Portale Kino.to und Kinox.to, der Kasache Arvit O., ist mit seiner Revision gegen das Hafturteil des Landgerichts Leipzig gescheitert. Die Einzelheiten im Forum.

Wiesbadener Hausinvest will in Amerika investieren
Der offene Immobilienfonds Hausinvest der Commerz Real Investmentgesellschaft mbH aus Wiesbaden konnte seine Geldflüsse verdoppeln. Sein Geheimnis: Hausinvest nutzt den Brexit, um Frankfurter Immobilien teuer zu verkaufen und geht in den USA auf Schnäppchentour. Mehr im Forum.

Warren Buffett schlägt in Deutschland zu
Der US-Milliardär Warren Buffett kauft im deutschen Mittelstand zu. Eine Tochter seiner Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway übernimmt die Wilhelm Schulz GmbH aus Krefeld, die Rohrzubehör herstellt. Es ist der zweite derartige Deal. Näheres im Forum.

Mifa: Gesellschafter ziehen Millionen-Darlehen zurück
Gesellschafter um die Familie von Nathusius haben ihre Zusage für dringend nötige Massekredite des Fahrradherstellers Mifa-Bike GmbH aus Sachsen-Anhalt in Höhe von fünf Millionen Euro am Wochenende zurückgezogen. Nun fehlt das Geld, um benötigte Teile zu bestellen. Lieferfristen mit Großkunden könnten nicht mehr eingehalten werden. Weitere Folgen lesen Sie im Forum.

Strom-Unternehmer Martin-Richard Kristek(Care Energy) ist tot
Am Samstag den 21.01.2017 ist der Strom-Unternehmer Martin-Richard Kristek nach einem Herzinfarkt verstorben. Mehr im Forum.

Quelle-Erbin Madeleine Schickedanz reicher als gedacht
Nach dem beigelegten Milliardenstreit mit der Deutschen Bank stellt sich nun raus: Die Quelle-Erbin Madeleine Schickedanz ist reicher als bekannt. Der Mediator Clemens Vedder wird auch das Immobilienportfolio der Schickedanz verwerten. Welchen Wert es hat, und was sie behalten darf, lesen Sie im Forum.

Deutsche Bank muss in USA wegen vermeintlicher Energiemarktmanipulation mit neuer Strafzahlung rechnen
Die Deutsche Bank soll für eine vermeintliche Manipulation des kalifornischen Energiemarktes büßen. Wie das Wall Street Journal berichtet, muss der Frankfurter Finanzkonzern mit einer Strafzahlung in Höhe von 1,5 Millionen Dollar rechnen. Mehr im Forum.

Jüdische Wohlfahrtsorganisation in USA klagt 3 Milliarden Dollar von Deutscher Bank ein
Die Jüdische Wohlfahrtsorganisation in den USA erhebt Anspruch auf das Milliardenerbe der Frankfurter Unternehmerfamilie Wertheim. Die Jüdische Wohlfahrtsorganisation hat vor einem Gericht in Florida Klage eingereicht, in der sie die Rückerstattung von 3 Milliarden Dollar und Herausgabe von Kontounterlagen verlangt. Lässt der District Court die Klage zu, könnte es bitter werden für den Konzern. Mehr im Forum.

Kreditkarten und Überweisungen: Gebühren wieder raufgesetzt
Nach dem Jahreswechsel greifen nun immer mehr Banken ihren Kunden in die Tasche. Die Gebühren wurden rauf gesetzt, und für bislang kostenlose Leistungen wird Geld verlangt. Was Kunden zu können, lesen Sie im Forum.

Servicepauschale für Bausparverträge eingeführt
Für zwei Tarife von Bausparverträgen hat die Debeka Bausparkasse eine Servicepauschale eingeführt. Bislang seien die "ertragsrelevanten Parameter" so ausgerichtet gewesen, dass eine Kontogebühr nicht nötig gewesen sei. Mehr dazu im Forum.

DEKA Immobilien Monitor 2017
Die DEKA Bank aus Berlin und Frankfurt am Main sandte uns einen Immobilien-Markt-Ausblick für 2017. Lesen Sie mal, warum Logistikmärkte totz niedrigerer Margen Büroimmobilien in Europa schlagen und warum der Hotelmarkt in Spanien boomt. Mehr im Forum.


GoMoPa Mastercard


GoMoPa Mastercard

Werbung

Copyright © 2017 Goldman Morgenstern & Partners LLC, All rights reserved.