Copy
Sollte diese E-Mail nicht korrekt dargestellt werden, klicken Sie bitte hier.
18. Nov 2016
Liebe(r) <<First Name>>,
GoMoPa.net

im September 2016 hat die Münchner WealthCap-Gruppe einen neuen 150 Millionen Euro Eigenkapital schweren Immobilenfonds mit dem Namen WealthCap Immobilien Deutschland 39 aufgelegt, bei dem man für 12 Jahre ab 10.000 Euro plus 5 Prozent Agio und einer angepeilten Jahresrendite von 4 Prozent einsteigen kann. Problematisch könnte dabei sein: Wie bei S&K kauft der Fonds die anvisierten Gewerbeimmobilien in München, Frankfurt und Stuttgart nicht direkt, sondern nur Anteile an bestehenden Objektgesellschaften. Während der Fonds keine Schulden machen darf, dürfen die Objektgesellschaften eine Fremdkapitalquote von 150 Prozent haben. Nähres dazu im Forum. Nun denn...

Bleiben Sie stark!

Ihre Klara Roth

Exklusiv

Algenzuchtmodule: Hat die Algen-Parks AG tatsächlich nur ein einziges Anleger-Ehepaar?
Die Berliner Algen-Parks AG behauptet in einem aktuellen Schadensersatzprozess vor dem Landgericht Aschaffenburg, dass in den drei Jahren ihres Bestehens nur ein einziges Ehepaar in die ALPAG investiert habe und ALPAG somit kein unerlaubtes Einlagengeschäft betrieben habe. Das Anlegerehepaar sucht bis zur Urteilsverkündung am 2. Dezember 2016 dringend noch andere ALPAG-Anleger, die ebenfalls Algenzuchtmodule für gar nicht existierende Algenzucht-Parks gekauft haben. Die Einzelheiten lesen sie in unserem Artikel.

S&K-Anleger sollen 15 Millionen Euro zurückzahlen
74 Millionen Euro haben S&K-Anleger in die beiden United Investor Fonds Deutsche S&K Sachwerte 2 (2011) und S&K Real Estate Added (2008) investiert. 12 Prozent Rendite sollte es pro Jahr geben. Bis zur Pleite 2013 wurden 15 Millionen Euro ausgeschüttet. Die verlangt der Insolvenzverwalter bis Ende November 2016 zurück. Warum, und was Anleger tun können, lesen sie in unserem Artikel.


Infinus-Strafverteidiger Rainer Brüssow in Köln ins Koma geprügelt
Der bekannte Kölner Wirtschaftsstrafanwalt Rainer Brüssow (68) vertritt im Dresdner Infinus-Prozess den Vertriebschef von einst 2.5000 Maklern, Professor h.c. Kewan Kadkhodai (50) aus Puhlheim in Nordrhein-Westfalen. Jetzt liegt der Strafverteidiger nach einem Prügel-Überfall vor seinem Haus in Köln-Porz wegen Gehirnblutungen auf der Intensivstation im Koma. Näheres in unserem Artikel.

 
Werbung

 
scor


Themen

Bundesfinanzhof verleiht Xetra-Gold-Anleihe Status eines Goldbarrens
Der Bundesfinanzhof (BFH) hat in zwei Urteilen (Az. VIII R 4/15, VIII R 35/14) entschieden, dass Gewinne aus dem Verkauf von Xetra-Gold oder aus der Einlösung gegen physisches Gold nach einer Haltedauer von einem Jahr nicht mehr abgeltungssteuerpflichtig sind. Damit hat das Gericht der Xetra-Gold-Anleihe den Status eines Goldbarrens verliehen. Was das nun praktisch bedeutet, lesen Sie im Forum.

Prokon Regenerative Energien eG erwartet Millionen Miese
Die Prokon Regenerative Energien eG aus Schleswig-Holstein, die nach Aufhebung der Insolvenz von Prokon am 31. Juli 2015 als Genossenschaft weitergeführt wird, erwartet für das Geschäftsjahr 2016 ein zweistelliges Millionen-Minus. Warum, lesen Sie im Forum.

Phoenix Solar AG halbiert Ergebnisprognose
Auch die beiden neuen Vorstände Timothy Patrick Ryan (58) aus der Schweiz und Diplommathematiker Manfred Hochleitner (43) aus München konnten seit Dienstantritt im Januar 2015 das bilanziell überschuldete Photovoltaik-Systemhaus Phoenix Solar AG aus Bayern am 18. März 2016 nur durch eine Gnadenfrist des finanzierenden Bankenkonsortiums bis zum 30. September 2018 retten. Nun mussten sie auch noch die Umsatzprogrognose nach unten korrigieren. Näheres im Forum.

Vier deutsche Start-ups unter den FinTech-Top 100
Gut ein Jahr nach seinem Start hat das gemeinsame Online-Bezahlsystem der deutschen Banken und Sparkassen, Paydirekt, einen wichtigen Großkunden gewonnen. Die Media Markt-Saturn-Gruppe habe den Dienst freigeschaltet, teilte die Tochter des Handelskonzerns METRO am 11. November 2011 mit. Kunden könnten nun mit dem Dienst in den Internet-Shops der Elektronikhändler Media Markt und Saturn bezahlen. Der Abstand zum US-Konkurrenten paypal ist aber noch sehr groß. Mehr im Forum.

Telefonica S.A. senkt Dividende
55 Cent Dividende für das Jahr 2016 pro Aktie ist zwar im Vergleich zum Vorjahr schmerzlich, wo es vom Madrider Kommunikationskonzern Telefonica S.A. noch 75 Cent gab. Aber bei einem Aktienpreis von 8 Euro ist die Dividendenrendite immer noch wesentlich höher als bei dem deutschen Softwarehersteller für Architekten und Bauingenieure Nemetschek SE aus München. Der zahlt 2016 58 Cent bei einem Aktienstückpreis von allerdings 53 Euro. Warum die Aktionäre mit Aktien von Nemetschek SE dennoch wesentlich besser fahren, als mit Telefonica S.A. lesen Sie im Forum

Anleger sind die Dummen: Gabriel stoppte Aixtron-Übernahme durch Chinesen
Erst hü, dann hott. Erst hatte Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) im September 2016 eine Unbedenklichkeitsbescheinigung für die Übernahme des Anlagenbauers zur Herstellung von LEDs AIXTRON SE aus NRW durch die chinesische Grand Chip Investment GmbH erteilt und dann Ende Oktober überraschend widerrufen. Mit fatalen Folgen für den Markt und fataler Signalwirkung für andere Übernahmen durch Chinesen, wie Sie im Forum lesen können.

Mama Earth Foundation: 12,5 Prozent Rendite mit Mahagonisetzlingen?
Der Hamburger Verleger von Boots- und Yachtmagazinen Ulrich Kronberg (68) verkauft Mahagoni-Setzlinge einer philippinischen Stiftung namens Mama Earth Fondation und vespricht eine jährliche Rendite von mindestens 12,5 Prozent. Doch seit unserer Warnung vor anderthalb Jahren mehren sich die Kritikpunkte. Näheres im Forum.

Schweizer Bank PostFinance führt Negativzinsen auf Guthaben ein
Nach der kleinen Schweizer Bank Alternative Bank mit 30.000 Kunden belastet nun auch mit der PostFinance mit 3 Millionen Kunden das erste große Schweizer Geldhaus vermögende Privatkunden ab 1. Februar 2017 mit Negativzinsen. Die Einzelheiten im Forum.


GoMoPa Mastercard


GoMoPa Mastercard

Werbung

Copyright © 2016 Goldman Morgenstern & Partners LLC, All rights reserved.