Copy

einfach. gesund. bauen.

 

LORENZ NEWSLETTER No. 1-2021

Themenübersicht

  1. Bundesförderung für effiziente Gebäude
  2. !neu! Köpfe der Strohbaubranche
  3. Veranstaltungshinweise // Tipps 
  4. Phasenverschiebung: die natürliche Klimaanlage für den Sommer 
1. Bundesförderung für effiziente Gebäude - Breiter Schub für mehr Energieeffizienz

# Wie die Bundesregierung künftig energetisch modern bauen fördert und welche Chancen sich ergeben 

Seit 01. Januar ist die BEG (Bundesförderung für effiziente Gebäude) in Kraft. Sie bündelt schrittweise zehn einzelne Förderprogramme vom BAFA und von der KfW zu einem neuen Kraftpaket, was gezielte Impulse für den Klimaschutz setzt.
Weil Neubauten energetisch hohe Standards erreichen müssen, forciert die Bundesregierung vor allem auch die Sanierung von Bestandsgebäuden, wie z.B. Umrüstungen bei der Wärmeerzeugung oder Dämmmaßnahmen. Die bisherige Quote für solche Sanierungen lag bei 1% pro Jahr, was als Tempo für das ausgegebene Ziel: 2050 komplette Klimaneutralität des Gebäudesektors, viel zu langsam ist.

Durch die Bündelung der Maßnahmen und Aufteilung der Kompetenzen werden die Anträge vereinfacht und die Förderungen dem Endverbraucher zugänglicher gemacht. Viele Wege - von der Wahl der Materialien bis zur Konzeptionierung der Strom- oder Wärmeversorgung - führen zum Erreichen der gewünschten Effizienzhausklasse. Dämmstoffe aus Holz und Stroh bilden darin einen wichtigen Baustein.
Die Veröffentlichung im Bundesanzeiger zum Nachlesen!
Dieses Video zeigt ist einen kurzen Gesamtüberblick zur neuen Förderlandschaft.
Eine fundierte Energieberatung rückt stärker in den Fokus. Seit dem 01.01.2021 müssen die BEG-Fördermaßnahmen eine akkreddierte Energieberatung einschalten. Die beratenden Leistungen werden mit bis zu 80% gefördert. Zusätzlich können Leistungen für Fachplanung und Baubegleitung mit bis zu 50% gefördert werden.

LORENZ sieht eine enge Verzahnung zwischen Beratung und Planung als Grundlage zum Erreichen der Energieeffizienz-Ziele. Im LORENZ-Kompetenznetzwerk befindet sich mit der ecopark GmbH ein dafür geeigneter und erfahrener Partner.    
 

Bild 1: Logo ecopark Energiemanagement - per Klick geht es zur Seite der ecopark GmbH 
2. !neu! Köpfe der Strohbaubranche

# Neue Newsletter-Serie: Interview
Was treibt unsere Branche an und welche persönliche Story steckt hinter jedem einzelnen Akteur? Das hat uns interessiert und wir freuen uns, Antworten von echten Pioniere und Visionäre veröffentlichen zu dürfen. In dieser Ausgabe ist Valérie Madoka Naito, Architektin und Projektsteuerin aus Dresden, LORENZ' Interviewpartner.  

Was treibt Dich an? Weswegen engagierst Du Dich für Strohbau?
Mich hat schon immer interessiert, was von einem bleibt. Mit 16 Jahren war mir klar, dass ich Architektin werden wollte. Jetzt mit 50 Jahren ist mir klar, dass wir auch klimaneutral bauen müssen. Wir werden nicht drum herum kommen, unser Leben zu ändern, wenn wir unseren Kindern und Enkeln nicht eine zu Schande gerittene Umwelt hinterlassen wollen.

Wie bist Du zum Strohbau gekommen?
Seit etwa fünf Jahren habe ich folgendes im Kopf: Grundstücke zu bebauen und diese Bebauungen irgendwann einmal nahezu rückstandsfrei entsorgen zu können. Mit Stroh lässt sich klimaneutral bauen - darum habe ich 2020 die „Strohballensiedlung“ entwickelt und bin seither auf Investorensuche.



Bild 2: Portraitbild Valérie Madoka Naito, Foto: © Carolin Volk

Was müsste Deiner Meinung nach an Innovation geschehen, dass das Thema noch breiter vorankommt?
Klimaneutrales Bauen als ein ausschlaggebendes Kriterium in Vergabeverhandlungen oder für die Erteilung von Baugenehmigungen - das wäre was! Ansonsten - im ganz klassischen Sinn der Definition von Innovation: die Nützlichkeit von Strohbau als einer klimaneutralen Bautechnik gehört politisch und gesellschaftlich anerkannt und gefördert - auch im sozialen Wohnungsbau. 
 

Wie siehst Du den Strohbau in 10 Jahren?
Strohbau ist kein Fremdwort mehr. Viele haben schon einmal davon gehört und könnten sich sogar vorstellen, lasttragend zu bauen. Außerdem wird Strohbau schon über die KfW-Bank gefördert. Also ganz viele Taten und nicht mehr nur Lippenbekenntnisse.
 

Dein Traum - Strohprojekt wäre...
...eine energieautarke klimaneutrale Strohballensiedlung, die an einem sanften Berghang gelegen ist. Den Wald im Rücken, mit Ausblick auf den in der Ferne schimmernden Fluss. Eine Gemeinschaft, in der "geben und nehmen“ gelebter Alltag ist und trotzdem jeder seine Ruhe hat.


Bild 3: Logo Strohballensiedlung - hier gibt's per Klick mehr Infos zum Projekt

Wir bedanken uns bei Valérie für das Teilen ihrer inspirierenden Gedanken!  

3. Veranstaltungshinweise // Tipps 

Veranstaltungstipp 1 - LORENZ-Kompaktwebinar, 24.03.2021:  
Für den 24.03. vergibt LORENZ noch freie Online-Seminar-Teilnahmen. Ab 10:30 Uhr findet ein Experten-Online-Seminar mit Fragerunde statt. Bei Interesse bitte unter info@lorenzsysteme.de (an-)melden! 


Bild 4: Webinar-Ankündigung, Grafik: © LORENZ, 2020


Veranstaltungstipp 2 - Strohbautagung, 07.06.2021 (neuer Termin):  
"Modernes Bauen mit Stroh – Chance für die Zukunft oder ökologischer Traum?", Witzenhausen: Das Event findet mit folgendem Programm statt: https://llh.hessen.de/beratung/veranstaltungen/39807/ Highlight: die Strohbox on-wheels mit LORENZ-Modulen.  


Veranstaltungstipp 3 - Häuser bauen mit Stroh, 20.03.2021:
Am 20. März lädt die Bildungswerkstatt für nachhaltige Entwicklung e.V. (BiWeNa) zur Online-Veranstaltung Häuser bauen mit StrohDer Vortrag richtet sich vor allem an Neugierige und Laien, die sich für ökologisches Bauen mit Stroh interessieren. Für weitere Fragen steht der Referent, Herr Dipl.-Ing. Dittmar Hecken, zur Verfügung: dh@biwena.de


Bild 5: Zu sehen von links nach rechts: Dittmar Hecken und Michael Fischer. Beide Seminarleiter bei BiWeNa und Gewinner der LORENZ-Strohmasken aus dem Preisausschreiben von letztem Jahr, Foto: © BiWeNa, 2020


Bild 6: Logo der BiWeNa e.V. 


# Promo-Aktion zum Jubiläum "5 Jahre Deutscher Wohnbau"
Wir feiern mit unserem Partner sein fünf-jähriges Jubiläum und bieten seinen Mitgliedern bis zum 05.05. attraktive Konditionen bei der Bestellung von Produkten der DD-Serie.


Bild 7: Fünf Jahre Deutscher Wohnbau Verbund, Grafik: © Deutscher Wohnbau Verbund GmbH & Co. Zentraleinkauf KG/ MKH Group, 2020


Veranstaltungsrückblick - Bauzirkel Leipzig: 
Am 20. Januar kam es auf Einladung des Bauzirkels Leipzig zu einem virtuellen Zusammentreffen mit LORENZ-Teilnehmern.


Bild 8: Bauzirkel Leipzig, Foto: © Bauzirkel Leipzig

Zustande gekommen ist die Verbindung zu LORENZ über Architects for Future (Gebietsgruppe Sachsen) nach dem Besuch eines LORENZ-Online-Basiskurses. Der Teilnehmerkreis setzte sich aus Bauplanern, Architekten und Architektur-Studenten zusammen. Für alle ist erfreulich zu sehen, wieviele Gleichgesinnte es für den Cradle-to-Cradle-Ansatz alleine in unserer Region gibt.    



Bild 9: Logo Architects for Future, per Klick geht es zur Website, auf unseren Social Media-Kanälen haben wir über Architects for Future im Rahmen einer Petition berichtet. Erfahrt mehr auf ihrer Seite.  


Neues von LORENZ - In eigener Sache: 

LORENZ mit YouTube-Kanal am Start 
Zu den Social-Media-Kanälen auf Facebook und Instagram gesellt sich nun ein neuer YouTube-Kanal. Wir freuen uns  über Likes und Abonnements!



Bild 10: LORENZ YouTube Channel, per Klick geht's zum Channel!, Grafik: © LORENZ, 2021

Als kleine "Kostprobe" haben wir einen 3D-Clip, der die LORENZ-Module beschreibt, eingebettet.  
Das LORENZ-Portfolio in einer kleinen 3D-Animation erklärt.  

LORENZ beim Online-Strohbau-Symposium
Ebenfalls bei YouTube: der Fachbeitrag von LORENZ vor 140 Teilnehmern des Online Strohbau-Symposiums vom 27.11.2020! Zum Beitrag geht es hier!
4. Phasenverschiebung: die natürliche Klimaanlage für den Sommer 


Bild 11: Phasenverschiebung, Infografik: © LORENZ GmbH, 2021

Nach den Wintermonaten werden die Tage bald wieder länger und wärmer. Mit zunehmender Anzahl der Hitzetage wärmen sich Gebäude stärker auf. Alle Module der DD-Serie von LORENZ lassen die Hitze des Tages draußen und die Kühle der Nacht drinnen. Dieser Effekt nennt sich Phasenverschiebung und beschreibt die zeitliche Verzögerung des Wärmetransportes innerhalb einer Wand. Auf Grund der hohen Wärmespeicherkapazität von 2100 J/kg*K ist Stroh hier gegenüber herkömmlichen Dämmstoffen im Vorteil.  

Während die Außentemperaturen im Laufe eines heißen Tages um mehr als 20 Kelvin schwanken, bleibt die Raumtemperatur eines Hauses, welches mit der DD-Serie gedämmt ist, nahezu konstant. Mit der richtigen Beschichtung lassen sich die Effekte noch verstärken - wie eine von der Natur konzipierte Klimaanlage. 

Je nach Bautiefe der Module variieren die Zeiten des verzögerten Wärmetransports. Die LORENZ DD-Serie ist mit seinen hervorragenden Hitzeschutzwerten und Dämmeigenschaften klimatisch die beste Wahl.


Bild 12: DD-Module, Verzögerung der Wärmeweitergabe, Infografik: © LORENZ GmbH, 2021
LORENZ – einfach. gesund. bauen.


LORENZ GmbH, Am Steinbruch 16, D-04425 Taucha
Tel.:  +49 (0) 34298 20 99 36 (Zentrale)
Fax.: +49 (0) 34298 20 99 40
Mail: info@lorenzsysteme.de
web: www.lorenzsysteme.de


V.i.S.d.P.:
Rainer Schmidt


 


 

Besucht uns auf unserer Webseite lorenzsysteme.de und nutzt unseren Konfigurator um euer Bauvorhaben vorzuplanen.

View this email in your browser
Kontakt

Lorenz GmbH
Am Steinbruch 16
04425 Taucha

+49 34298 209936

info@lorenzsysteme.de
lorenzsysteme.de



 

Ihr bekommt unseren Newsletter noch nicht persönlich?
 
Hier könnt Ihr Euch anmelden!
Hier könnt Ihr Euch anmelden!
Copyright © 2021 LORENZ GmbH, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.

Email Marketing Powered by Mailchimp
Twitter
Facebook
Website
Copyright © 2021 LORENZ GmbH, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.

Email Marketing Powered by Mailchimp