Copy

Veranstaltungsnewsletter

Marburger Weltladen/ Initiative Solidarische Welt e.V.

Elmar Altvater:
Vermessung der Utopie

Ein Gespräch über Mythen des Kapitalismus und die kommende Gesellschaft

Klimaflüchtlinge

Elmar Altvater stellt sein Buch Vermessung der Utopie vor, das in Form eines Gesprächs mit Raul Zelik angelegt ist.
Der autoritäre Staatssozialismus sowjetischer Prägung ist vor 25 Jahren gescheitert. Wie aber sieht es mit der Überlebensfähigkeit des Kapitalismus aus? Der Klimawandel, die Massenarmut in weiten Teilen der Welt, Arbeitslosigkeit, Sozialabbau und Verelendung auch in Europa, neoimperiale Kriege und Konflikte um Rohstoffquellen und Einflusszonen - das vom "freien Markt" produzierte Elend und seine Begleiterscheinungen verlangen nach einer grundlegenden Alternative. Doch ist eine Gesellschaft jenseits des Kapitalismus überhaupt noch vorstellbar? Die Gesprächspartner liefern eine radikal-kritische Analyse der Gegenwart. Und sie versuchen, eine utopische Gesellschaft zu skizzieren, die auf einem neuen Energiemodell, einer solidarischen Ökonomie und direkter Demokratie basiert - und die auf Vernunft gegründet ist.

 

Donnerstag, 06.08.15
um 20 Uhr


im

TTZ

Softwarecenter 3

 


Elmar Altvater, geb. 1938, emeritierter Professor für Politische Ökonomie am Otto-Suhr-Institut der FU Berlin, Mitglied im wissenschaftlichen Beirat von attac,


Veranstalter:
Buchhandlung Roter Stern, Kulturelle Aktion Marburg - Strömungen e.V., attac und Marburger Weltladen
Email Marketing Powered by Mailchimp