Copy
IDZ Newsletter



Liebe Leserinnen und Leser,

der Monat August zeigt sich von seiner futuristischen Seite. So präsentiert die Ars Electronica zusammen mit der Volkswagen AG in der Ausstellung »Human Factor Endless Prototyping« Lösungsansätze, wie mithilfe von Kunst, Technologie und Design gesellschaftlichen Unsicherheiten begegnet werden kann. Steelcase lädt zum 3. Kongress »Wandelbarer Campus der Zukunft« ein und diskutiert kommende wirtschaftliche und pädagogische Herausforderungen. Um das Haus der Zukunft dreht sich die Veranstaltung  »Licht Plus« von Selux. Wer sich für die Möglichkeiten der aufstrebenden 3D-Druck-Technologie interessiert, sollte den Workshop »Strategien, Innovation, Ethik« ausgerichtet vom Verband 3DDruck nicht verpassen.

Einen sommerlichen August
Ihr IDZ Team


Bundespreis Ecodesign 2016
Die Vorbewertungsphase des Bundespreises Ecodesign 2016 ist abgeschlossen. Aus den über 350 Einreichungen sind rund 160 zur Jurysitzung am 10. Oktober 2016 im Kunstgewerbemuseum Berlin zugelassen. Die interdisziplinär besetzte Jury wählt dann die Nominierten und Preisträger aus. Erstmalig werden in diesem Jahr auch öffentliche Führungen durch die Ausstellung der eingereichten Projekte angeboten. Weitere Informationen dazu in Kürze unter: bundespreis-ecodesign.de


UX Design Awards
In knapp einem Monat beginnt die IFA, die globale Messe für elektronische Produktwelten. Im Messezeitraum vom 2. bis 7. September werden in einer Sonderausstellung alle nominierten Produktlösungen des vom IDZ veranstalteten UX Design Awards präsentiert sowie die Gewinner ausgezeichnet. Die Ausstellung kann in Halle 9 / Stand 118 auf dem Messegelände besucht werden. Weitere Informationen zur Ausstellung und zu den nominierten Produkten finden sich unter: ux-design-awards.com
 

EcoDesign Circle
Start des Interreg-Projektes »Ecodesign as a Driver of Innovation in the Baltic Sea Region«
Gemeinsam mit sechs Partnern aus dem Ostseeraum beteiligt sich das IDZ an dem EU-Projekt »EcoDesign Circle«. Das Projekt zielt darauf ab, insbesondere die Kompetenzen von Designzentren, KMUs und Lehrenden im Bereich Ecodesign zu stärken. Ecodesign wird hierbei als Mittel zur Förderung der Kreislaufwirtschaft verstanden. Im Laufe von drei Jahren werden in Deutschland, Estland, Finnland, Litauen, Polen und Schweden Ausstellungen und Workshops realisiert, Beratungs- und Bildungsformate angeboten sowie Kompetenznetzwerke aufgebaut. Das Umweltbundesamt ist Lead Partner des Projektes.

Architektur Galerie Berlin
Graber Pulver Rencontres

Noch bis zum 20. August präsentiert das Architekturstudio Graber Pulver die Kunst-am-Bau Projekte Energiezentrale Forsthaus (Bern, 2013) und Wohnsiedlung Grünmatt (Zürich, 2014) in der Architektur Galerie Berlin. architekturgalerieberlin.de

ARS Electronica / Volkswagen AG
HUMAN FACTOR
Endless Prototyping
Möbel, die man ernten kann? Noch bis zum 27. August werden im DRIVE Volkswagen Group Forum zukunftsträchtige Prototypen ausgestellt, die neue originelle Verbindungen zwischen Kunst und Industrie knüpfen und Antworten auf soziale, ökologische und ökonomische Fragestellungen geben. aec.at

Art Directors Club
ADC Craft Workshop: Interfacedesign

Beim ADC Workshop am 22. und 23. September stehen responsive, nutzerorientierte Designsysteme im Mittelpunkt. Wie gestaltet man Interfaces, die die spezifischen Eigenschaften verschiedener Endgeräte nutzen und sich dementsprechend anpassen können?  Mehr Infos und Anmeldung unter: adc.de

Berlin Partner für Wirtschaft & Technologie
Barcamp Health IT

Moderne Informationstechnik hat das Potential sowohl pflegebedürftige Menschen als auch Angehörige und professionelle Pflegekräfte zu unterstützen. Um den gegenseitigen Austausch zwischen Entwicklern und Nutzern zu fördern sowie Lösungsansätze und Best Cases vorzustellen, veranstaltet das Cluster Gesundheitswirtschaft Berlin-Brandenburg sowie das Cluster IKT, Medien und Kreativwirtschaft am 27. September ein Barcamp zum Thema »IT in Pflege & Versorgung«. Die Teilnahme ist kostenlos. Alle Details zu Präsentationsmöglichkeiten und Themen unter: xing-events.com

Bröhan-Museum
Deutschland gegen Frankreich. Der Kampf um den Stil 1900-1930

Nicht nur in der Politik des 20. Jahrhunderts auch auf dem Feld von Kunst- und Stilfragen gibt es eine lange Tradition des Dialogs zwischen Frankreich und Deutschland. Vom Jugendstil über Art Deco bis hin zum Funktionalismus – die Ausstellung beleuchtet das Verhältnis beider Länder zwischen künstlerischem Austausch und Konkurrenz. Die Ausstellung läuft noch bis zum 11. September, am jeweils ersten Mittwoch des Monats ist der Eintritt frei. broehan-museum.de

GTEC Open Lecture
Designing the Future 

Das German Tech Entrepreneurship Center (GTEC) setzt sich zum Ziel, unternehmerisches Denken zu fördern. Zur nächsteb Open Lecture am 25. August  lädt GTECNancy Birkhölzer (Managing Director) und Verena Augustin (Studio Director) von IXDS ein. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen und Informationen unter: gtec.berlin 

Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes
Gin & Genius

Die Veranstaltung Gin & Genius lädt jeden letzten Donnerstag im Monat Gäste aus Politik, Kultur und (Kreativ-)Wirtschaft auf die Dachterrasse des neuen Projektbüros ein und bietet dabei die Möglichkeit, sich in einem entspannten Ambiente zu vernetzen. Anmeldungen unter: kreativ-bund.de

Kunstgewerbemuseum
Beautiful Mind: Ein Schmuckstück für Cranach

Aus Anlass des 500. Geburtstags des einflussreichen Renaissancemalers Lucas Cranach dem Jüngeren schrieb die Kunststiftung Sachsen-Anhalt einen Wettbewerb aus. Eine Auswahl der Einreichungen  –  zeitgenössische künstlerische Interpretationen von Schmuck, den Cranach, seine Familie und die von ihm porträtierten Zeitgenossen getragen haben  – sind noch bis zum 28. August im Kunstgewerbemuseum zu sehen. smb.museum

Verband 3DDruck
Workshop: Strategien, Innovation, Ethik

Der Verband 3DDruck lädt am 26. August zu einem Kick-Off Meeting. Thema der Veranstaltung sind die Chancen und Risiken der 3D-Druck-Technologie – sowohl in den Bereichen Design und Kommunikation als auch in der Bildung, Forschung, Politik und Kunst. Um Anmeldung wird gebeten: berlin@verband3ddruck.berlin
Creative Production Lab
» Einsendeschluss: 15. August
Berliner Type Award
» Einsendeschluss: 25. August
Materialica Design + Technology Award 2016
» Einsendeschluss: 26. August
DDC Wettbewerb / Gute Gestaltung
» Einsendeschluss: 31. August
Kulturmarken-Award
» Einsendeschluss: 31. August
Playable City Award 
» Einsendeschluss: 31. August
Urban95 Challenge
» Einsendeschluss: 16. September
Ambiente 2017 talents
» Einsendeschluss: 29. September
Metsä Wood Designwettbewerb
» Einsendeschluss: 30. September
Designpreis Halle 2017
» Einsendefrist: 2. - 31. Januar 2017
Interactive Festival | Köln
» 24. - 25. August
Tendence | Frankfurt
» 27. - 30. August
Gartenmesse spoga+gafa | Köln
» 4. - 6. September
Speed Dating Oberflächentrends | Bünde
» 29. September
Materialica 2016 | München
» 18. - 20. Oktober
Euromold | München
» 25. - 27. Oktober
Creative Paper Conference | München
» 27. - 28. Oktober
Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung
Moderne am Main: Kabinettausstellung zur Frankfurter Kunstschule

Noch bis zum 27. Februar 2017 gewährt das Bauhaus-Archiv mit der Kabinettausstellung »Die Frankfurter Kunstschule – Moderne am Main« neue Einblicke in die dem Bauhaus nahestehende Schule. Im Zentrum des »Neuen Frankfurt« stand ein städtebauliches Großprojekt, bei dem von 1925 bis 1930 mehr als 12.000 Wohnungen, Verwaltungsgebäude und soziale Einrichtungen im Stil des Neuen Bauens entstanden. Darüber hinaus befasste sich das Neue Frankfurt mit Innenarchitektur, Typografie und Grafik. bauhaus.de

Fuenfwerken
Gold beim German Brand Award 2016
Als Lead-Agentur von Weber-Stephen hat Fuenfwerken die Grillmarke seit 2008 neu positioniert. Für die durchdachte Markenstrategie und glaubwürdige Darstellung der Marke gewann Fuenfwerken nun Gold beim German Brand Award 2016. Wir gratulieren! fuenfwerken.com

HEWI
Demografie und Architektur
  innovative Systemlösungen für Generationen
HEWI bietet in regelmäßigen Abständen Fachseminare für Architekten und Planer im deutschsprachigen Raum an. Ein Seminar am 22. September in Berlin befasst sich beispielsweise mit dem Einfluss der Bevölkerungsentwicklung auf die Architektur. Anmeldung unter hewi.com

Selux
Licht Plus

Ein Lösungsansatz, um den technologischen Entwicklungen in der Architektur zu begegnen, ist das Building Information Modeling (BIM), das Architektur und Ingenieurwesen, Haustechnik und Facilitymanagement im Computermodell zusammenführt. Am 22. September im Selux-Lichtforum in Berlin sowie am 28. September im Störtebecker-Haus in Hamburg wird diskutiert, wie sich das BIM für architektonische Gestaltung nutzen lässt. Alle Details und Anmeldung unter: selux.com

Steelcase
3. Kongress Wandelbarer Campus der Zukunft

Steelcase organisiert am 28. und 29. September zum dritten Mal den Kongress »Wandelbarer Campus der Zukunft«, der sich um die Frage dreht, wie Hochschulen und Unternehmen auf den digitalen Wandel reagieren und neue Lernräume schaffen können. Dazu werden Lösungsansätze und Praxisbeispiele aus aller Welt vorgestellt. Der Kongress findet im Hasso-Plattner-Institut für Systemsoftware, School of Design Thinking, in Potsdam statt. Programm und Anmeldung unter: zukunftcampus.com

wirDesign
Save the date | CD-Workshop

Am 10. November findet der nächste wirDesign Praxisworkshop »Corporate-Design-Management« in Berlin statt. Der Tagesworkshop richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die Corporate-Design-Projekte verantworten, durchführen und implementieren. In Einzel- und Gruppenarbeit werden intensiv und praxisnah die Grundlagen eines effizienten Corporate-Design-Managements erarbeitet und wirksame Instrumente, Methoden und Argumente für die eigene Arbeit aufgezeigt. Alle Details unter: wirdesign.de

Alexander Wodrich
Doppelnominierung  für
»why do birds«
Die von Alexander Wodrich geführte Audio Branding Agentur why do birds entwickelte gemeinsam mit Kolle Rebbe einen Corporate Sound für die Bundesagentur für Arbeit. Nach der Auszeichnung mit einem ADC Nagel im Mai folgten nun die Nominierungen für den German Design Award und den International Music and Sound Award. Wir gratulieren! Mehr zu den Projekten: whydobirds.de
Amsterdam
Magali Reus
Mustard
Das Stedelijk Museum zeigt vom 10. September bis zum 27. Oktober Skulpturen der Solokünstlerin Magali Reus. Sie arbeitet mit Alltagsgegenständen wie Kochutensilien oder Kühlschränken und entdeckt deren verborgene und rätselhafte Seiten: stedelijk.nl

Brüssel
EU Design Days

Vom 20. bis zum 22. September ermöglichen die EU Design Days über 200 Teilnehmer, sich im Rahmen von Workshops über aktuelle Designthemen auszutauschen und gemeinsam neue europäische Projekte anzustoßen. Bei der Konferenz am 21. September stellen EU-Kommissare und Abgeordnete darüber hinaus ihre Visionen für die europäische Politik vor. eudesigndays.eu

Köln
Tagung | Type in Motion
Am 1. und 2. September veranstaltet die Eyes & Ears of Europe die »Type in Motion«. Präsentiert werden herausragende Beispiele aus aktuellen TV-Promotions und -Designs, Commercials, Festival-Intros, Kinofilmtiteln sowie Musikvideos. Die Beispiele illustrieren die Bedeutung und das Potential von Typografie in audiovisuellen Medien. eeofe.org
Noch mehr Vernetzung mit dem IDZ? Sie finden uns auch bei facebook und twitter.
Titelbild: Graber Pulver: Wohnsiedlung Grünmatt, Zürich / Energiezentrale Forsthaus, Bern (Fotos: Georg Aerni)

Copyright © 2016 IDZ Berlin
 Keine News aus dem IDZ mehr? Klicken Sie hier, wenn Sie den Newsletter abbestellen möchten