Durbacher Newsletter - Ausgabe 07 / 2015.
E-Mail nicht korrekt darstellbar?
Hier im Browser anschauen.

Liebe Durbacher Weinfreunde,

das Durbacher Weinfest ist bereits vorbei... Es waren vier wunderschöne Tage, die uns Petrus geschenkt hat. Der Besucherstrom war an allen vier Tagen hervorragend und wir konnten am Freitag unsere neue Durbacher Weinprinzessin Theresia Wörner krönen. Im Juli steht nun das nächste große Fest-Highlight bei uns in Durbach an. Ebersweier, ein Ortsteil von Durbach, feiert dieses Jahr das 800-jährige Jubiläum. Sie sehen also, bei uns ist immer was los. Details zu allen Punkten nachfolgend.

Nun viel Spaß mit den Wein News Juli 2015.


Theresia Wörner ist die 30. Durbacher
Weinprinzessin

Anlässlich des DURBACHER Weinfestes Anfang Juni wurde bei herrlichem Sommerwetter die neue Weinprinzessin gekrönt. Die 23-jährige Winzertochter Theresia Wörner – ihre Eltern sind Mitgliedswinzer der DURBACHER Winzergenossenschaft – macht gerade eine Ausbildung zur Groß- und Einzelhandelskauffrau. So richtig wohl fühlt sie sich aber auch inmitten der Reben, denn damit ist sie aufgewachsen.

Als Weinprinzessin ist es ihr erklärtes Ziel, die Menschen an die Schönheiten des Lebens und den Genuss zu erinnern. Gerade in hektischen Zeiten sollte man hin und wieder zur Ruhe kommen und natürlich auch ein Glas Durbacher Wein genießen.

Theresia trinkt am liebsten einen halbtrockenen DURBACHER Weißherbst: „Der ist mild und lecker und passt zu Vielem.“

nach oben

Unsere Weinempfehlungen
für diesen Monat:


2014 Durbacher Blanc de Noir
Qualitätswein trocken – 0,75 L
--------------------
Serie: Durbacher Kollektion
Art.-Nr: 309216
Preis: 5,30 € inkl. MwSt. (Grundpreis = 7,07 € je Ltr.)

Aus roten Trauben weißgekeltert besticht dieser Blanc de Noir nicht nur durch seine strohgelbe Farbe und einen herrlich frischen Duft. Seine belebenden Apfel-Zitrus-Aromen erfrischen wie Gletschereis. Ein junger und sehr eleganter Sommer- und Terrassenwein. Macht sich hervorragend zur leichten Sommerküche wie Salat oder Variationen von Fisch.


2013 Durbacher Kochberg Spätburgunder Weißherbst
Kabinett mild – 0,75 L
--------------------
Serie: Durbacher Klassik
Art-Nr: 383306
Preis: 6,90 € inkl. MwSt. (Grundpreis = 9,20 € je Ltr.)

Ein fruchtiger und milder Weißherbst in schönem Lachston. Leicht gelbfruchtig und feine Erdbeeraromen in der Nase. Am Gaumen saftig, cremig und mit angenehmen Fruchtnoten von Erdbeere und reifen Gelbfrüchten, die ein stimmiges Geschmackserlebnis bescheren. Wir empfehlen dazu Gänseleber, Frisch- oder Schmelzkäse.

--------------------

Diese und alle anderen DURBACHER Weine können Sie einfach und direkt bei uns bestellen:

www.durbacher.de/sortiment.

Hier finden Sie weitere Angebote sowie unseren aktuellen Sortimentskatalog inkl. Bestellmöglichkeiten. Selbstverständlich können Sie Ihre Weine auch telefonisch unter 0781/9366-0, per E-Mail wg@durbacher.de oder per Fax anfordern. Ein entsprechendes Bestellformular zum Ausdrucken gibt es ebenfalls unter dem oben genannten Link.

nach oben

Ab sofort lieferbar: Edelmann Rosé

2014 Durbacher Edelmann Rosé
trocken – 0,75 L
--------------------
Serie: Durbacher Sekt
Art.-Nr: 793026
Preis: 6,95 € inkl. MwSt. (Grundpreis = 9,27 € je Ltr.)

Dieser Sekt überzeugt durch seine schöne Lachsfarbe und ein feines Fruchtspiel mit Assoziationen an Erdbeere und Himbeere. Insgesamt anregend frisch, fruchtig und nachverlangend.

Unser Tipp:
Genießen Sie die DURBACHER Edelleute jetzt als Trio

nach oben

Internationaler Müller-Thurgau Preis 2015

Diesen Monat wurde das Ergebnis des internationalen Müller-Thurgau Preises 2015 bekannt gegeben. Hier werden in fünf verschiedenen Kategorien internationale Müller-Thurgau und Rivaner am Bodensee verkostet. Dieser Wettbewerb findet jetzt schon zum 11. Mal statt. In der Kategorie 1 (Restzucker unter 9 g/l und unter 12,0 % Alkohol) wurde folgender Rivaner von uns prämiert und konnte einen Platz unter den besten 7 Weinen erreichen:

2014 Durbacher Rivaner
Qualitätswein trocken 0,75 L
--------------------
Serie: Durbacher Kollektion
Art.-Nr: 423216
Preis: 4,30 € inkl. MwSt. (Grundpreis = 5,73 € je Ltr.)

Strahlend und strohgelb mit leicht grünen Reflexen, erfrischende Zitrus- und Apfeltöne, begleitet von einem dezent würzigen Touch. Seine fein ausgewogene Säurestruktur und mineralische Note bescheren ein filigranes und mildes Geschmackserlebnis. Ideal zu Fisch, Sommersalaten, Geflügel und natürlich Spargel.

nach oben

800 Jahre Ebersweier / 1215 – 2015

17.07.2015 – 19.07.2015

1215 wurde Ebersweier erstmals urkundlich erwähnt. Das Dorf feiert nun sein 800-jähriges Jubiläum! Das zentrale Festwochenende ist vom 17.07.2015 bis 19.07.2015. Hier werden mitten im Dorf folgende Attraktionen geboten: Themenhöfe – Straßengruppen – Live Musik – Hochzeitszug – Theater – Kunst am Bach und vieles mehr rund ums Dorfgeschehen!

Das ausführliche Programm finden Sie auf der Internetseite des Festes: www.800-jahre.de

nach oben

Die Rebblüte ist bereits abgeschlossen. Die Hauptblütezeit dieses Jahr war in den sehr warmen Tagen vom 04. bis ca. 22. Juni. Der Blüteverlauf war durch die teils heißen Temperaturen sehr gut und gleichmäßig. Bis heute konnten nur wenige Verrieselungen (Ausfall von Beeren) festgestellt werden. Das Laubwerk wächst und wächst dank den ausgiebigen Niederschlägen in Verbindung mit den dann folgenden Sonnenstunden.

nach oben

Die Hauptarbeiten der Winzerinnen und Winzer drehen sich momentan um die Laubwand. Zum Ersten müssen die Ruten, die bereits über die Drahtanlage hinausgewachsen sind, abgeschnitten werden. Diesen Vorgang nennt man „gipfeln“ oder umgangssprachlich „doldern“. Zum Zweiten werden im Traubenbereich die Blätter entfernt um die Traubenzone zu durchlüften und die Sonneneinstrahlung zu verbessern.

nach oben

Wie bereits berichtet, ist ein weiteres Standbein unserer Winzer die Obsterzeugung. Den größten Anteil daran hat die Süßkirsche. Besonders im Ortsteil Ebersweier stehen sehr viele Kirschbäume. Bei der Ernte unterscheidet man drei Bereiche:

Tafelkirschen
Dies sind Kirschen, die von Hand geerntet werden und die Sie von jeder Obsttheke kennen. Süß, knackig und recht groß. Es gibt Sie in Rot und in Schwarz.

Süßkirschen für die industrielle Weiterverarbeitung
Diese Kirschen werden mit einem sogenannten Stammschüttler geerntet und mit großen Tüchern aufgefangen. Danach werden die Kirschen von den Stielen und dem Laub befreit und gehen dann zum Weiterverkauf nach strengen Kontrollen an den Obstgroßmarkt. Aus diesen Kirschen wird Marmelade, Joghurt usw. gemacht.

Brenn-Kirschen
Diese etwas kleineren und sehr süßen Kirschen gibt es in roter und schwarzer Ausführung. Diese Kirschen werden speziell für den Edelbrand-Bereich verwendet, zum Beispiel für das berühmte Schwarzwälder Kirschwasser. Die Ernte läuft ebenfalls mit Stammschüttlern ab. Nach der Ernte werden die Kirschen sofort bei den Winzern zu Hause eingemaischt und vergoren. In den kommenden Wintermonaten wird dann daraus durch Destillation das Kirschwasser gewonnen.

nach oben

Heute stellen wir vor:
Josef Kiefer, Versand- und Lagerleiter

Der 53-jährige Josef Kiefer ist seit 1977, also bereits seit 38 Jahren, bei der DURBACHER Winzergenossenschaft. Nach Abschluss seiner Ausbildung zum Weinhandelsküfer kümmerte er sich zunächst um Etikettierung und Abfüllung, wechselte dann zum Versand, dem er heute als Lagerleiter vorsteht. Das Kommissionieren der Ware zur Auslieferung durch Speditionen oder den DURBACHER Fuhrpark gehört in seinen Aufgabenbereich ebenso wie das Koordinieren der Fülltermine in enger Absprache mit dem Kellermeister.

Der gebürtige Durbacher ist mit dem Wein groß geworden und hat in seiner Jugend oft bei der Weinlese geholfen. Mit der neuen DURBACHER Weinprinzessin verbindet ihn übrigens die Vorliebe für milden Weißherbst.

Seine Weinempfehlung: Spätburgunder Weißherbst Kabinett (s. auch Weine des Monats). Eine schöne Spätlese – am liebsten Scheurebe oder Clevner – ist auch ganz nach seinem Geschmack …

------------------

Wenn Ihnen unsere monatlichen Wein News gefallen, können Sie diese gerne an Ihre Freunde und Bekannten weiterempfehlen.


Die Anmeldung für diese kostenlose Serviceleistung kann unter www.durbacher.de unter dem Menüpunkt Aktuell „Wein News“ vorgenommen werden.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Treue.

Ihre Durbacher Winzergenossenschaft.

(Stephan Danner, Geschäftsführer)

nach oben