Copy
Hier klicken zur Ansicht im Browser
Aufbau Haus Newsletter, März 2018

In memoriam Ceija Stojka

Fünf Jahre nach ihrem Tod widmet Antoine de Galbert im Pariser Maison rouge der österreichischen Künstlerin, die sich wie keine andere mit dem Überleben in den Konzentrationslagern und dem Weiterleben danach auseinandergesetzt hat, eine große Ausstellung: une artiste rom dans le siècle. Parallel zu dieser Retrospektive zeigt die Berliner Galerie Kai Dikhas, die Ceija Stojka regelmäßig im Aufbau Haus präsentiert, die Ausstellung Ein Leben danach, nach Auschwitz! Neben den Lagerszenen, die meist in Schwarz-Weiß gehalten sind, werden auch „helle Bilder“ gezeigt, welche die unwiederbringlich verlorene Zeit vor der Verfolgung beschwören. Vernissage ist am 02.03. um 19.00 Uhr. Hojda Stojka, der Sohn der Künstlerin, wird anwesend sein.

Wir freuen uns über neue Nachbarn! Am 22. Februar wurden die sozio-kulturellen Projekträume BONA PEISER in der ehemaligen Bibliothek in der Oranienstraße 72 offiziell eröffnet. Damit wird der von den Anwohnerinnen und Anwohnern seit langem geforderte Kieztreff am Moritzplatz endlich Wirklichkeit. Trägerin ist der e.V., der das Mehrgenerationenhaus in der Wassertorstraße erfolgreich betreibt.

Am 10. und 11.03. jeweils um 20.00 Uhr zeigt das neu gegründete tak THEATER AUFBAU KREUZBERG die Yalda-Nacht. In einer Flüchtlingsunterkunft feiern sechs Afghanen das Yalda Fest - die längste Nacht des Jahres, in der Geschichten erzählt und die bösen Geister vertrieben werden. Eine richtige Festtagsstimmung kann nicht aufkommen, denn fünf Experten der deutschen Asylpolitik sorgen dafür, dass die Yalda-Gäste die sie bedrohende Abschiebung nicht vergessen

In der Buchhandlung Moritzplatz liest Josefine Rieks am 10.03. um 19.00 Uhr aus ihrem viel beachteten Debütroman Serverland. Das Internet ist seit Jahrzehnten abgeschaltet, die Statussymbole von früher sind nur noch Elektroschrott. Reiner, Mitte zwanzig, sammelt Laptops aus dieser vergangenen Zeit. Mit Hilfe einer Autobatterie gelingt es ihm, eine Verbindung zu lange stillgelegten Servern herzustellen.

Am 13.03. geht es im TAK weiter mit dem Gastspiel Lost in Language | Dilde Kayboluş. Das Stück beruht auf der Biographie einer heute in Istanbul lebenden 32jährigen Kurdin. Mit ihrer Familie verbrachte sie ihre Kindheit im Alter von sechs bis zwölf Jahren als Flüchtling in Deutschland, ging dann zurück in die Türkei und pendelte dort zwischen Anatolien und Istanbul bis zu ihrem 20. Lebensjahr. Regisseur Frank Heuel, der das Stück während seines Stipendiums in Istanbul entwickelt und in Zusammenarbeit mit dem Theater Kumbaracı50 inszeniert hat, lässt die Geschichte von drei Frauen in drei Sprachen erzählen: einer Kurdin, einer Türkin und einer Deutschen.

Am Sonntag, 18.03. ab 14.00 Uhr kann dann im TAK ein transnationales Frühlingsfest mit Begegnungen und Musik gefeiert werden.

Im Rahmen der Europäischen Tage des Kunsthandwerks, zu denen vom 23. – 25. März in Berlin zahlreiche Veranstaltungen stattfinden, präsentieren Anmut·Kühnheit, die Werkstatt für Echtes Pergament, und couture real, das Textilatelier für Raumobjekte, beide auf der Stadtterrasse im Aufbau Haus, am Freitag, 23.03., von 12 – 18 Uhr und am Samstag, 24.03., von 12 – 16 Uhr ihre neuesten Werke. Neben Werkstattgesprächen findet bei Anmut·Kühnheit auch ein Workshop statt.

Den nächsten Newsletter erhalten Sie wieder von Bianca Janssen.


Ihr Matthias Koch

 

Ceija Stojka. Gejagte. Die Anfahrt. So war es. © Galerie Kai Dikhas und Künstlerin

Foto: Drei Männer

Hojda Stojka, Antoine de Galbert und Moritz Pankok in Paris © Galerie Kai Dikhas

Foto: Mann mit Motorrad auf der Bühne

Yalda-Nacht © Katja Heinemann

Foto: Portrait

Josefine Rieks © Tim Bruening

Foto: drei Frauen auf der Bühne

Lost in Language | Dilde Kayboluş © Sinem Poyraz

Foto: Ulrike Hamm und Pergament

Ulrike Hamm in ihrer Werkstatt Anmut·Kühnheit © Ulrike Hamm

Veranstaltungen

 

© 2018 AUFBAU HAUS GmbH, Prinzenstraße 84, Aufgang 1, 10969 Berlin
Aufbau Media Betreuungsgesellschaft mbH, Prinzenstraße 85 D, 10969 Berlin
V.i.S.d.P.: Bianca Janssen
info@aufbauhaus.de | www.aufbauhaus.de | Impressum
Newsletter abbestellen