Copy
View this email in your browser
Julia Andorfer | Personal Development Logo

 
Ein julischer Frühlingsgruß für dich!

ENDLICH ZEIT ...
Das war einer meiner persönlichen (ganz egoistischen) Gedanken und Gefühle der letzten Wochen zu der aktuellen Situation. Ja – ohne Frage: die gesundheitlichen Tragödien und die wirtschaftliche Katastrophe sind von einem schier unbeschreiblichen Ausmaß und überfordern unser (zumindest mein) Vorstellungsvermögen. Neben all dem darf gerade aber auch vieles entstehen, für das ich dankbar bin. Etwa ist nun endlich die Zeit für meinen lang geplanten Newsletter gekommen. Und daher ist die Aufmerksamkeit in meiner ersten Newsletter-Ausgabe auch dem Thema „Zeit“ gewidmet.
 

Was erwartet dich im JA! Newsletter?
Ich sehe diese E-Mails als schöne Möglichkeit, mir dir in Verbindung zu sein! Einmal haben sich unsere Wege gekreuzt und ab nun flattert regelmäßig "Julia Flair" in dein Postfach. Bis es irgendwann, hoffentlich (bald) wieder ein persönliches Wiedersehen gibt!

Dieser Brief an dich ist also ein Auszug aus meinen „Serendipity Stories“: Inspirationen, Geschichten, Gedanken, Begegnungen und Gefühle. Ob kürzere oder längere Texte – mögen sie dir feine Wohlfühl-Momente schenken, dich anregen und dich in ihnen wiederfinden lassen.



Some things take time 
Dieser Spruch begleitet mich schon sehr lange. Vor allem, wenn ich ungeduldig bin und die Dinge gerne beschleunigen würde, muss ich mir dies in Erinnerung rufen. Gleichzeitig kommt mir da das afrikanische Sprichwort in den Sinn: "Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.". Die aktuelle Situation lehrt uns gerade auf ganz besondere, neue und eigenartige Weise, Geduld zu haben, unser (durch)geplantes Leben vorerst zu pausieren und plötzlich von Tag zu Tag zu leben. Man könnte auch sagen: Achtsamkeit pur! Plötzlich können wir fast gar nicht anders, als dies zu praktizieren - oder? Wer weiß schon, was wir in einer Woche, in einem Monat, im Sommer (wieder) tun dürfen?

"Endlich Zeit...“. Tja, Zeit ...hmm...plötzlich fühlt es sich für viele so an, als hätte man davon nun so unendlich viel. Während andere mehr denn je gefordert sind – die Helden des Alltags, die Lebensretter, die „Familien-ManagerInnen“.
Womit möchtest du deine Zeit in dieser „neuen Normalität“ der nächsten Wochen füllen - abgesehen von Arbeit/Home Office, Familie, Haushalt ... Stop! Ich korrigiere mich: inklusive Arbeit/Home Office, Familie, Haushalt. Die Grenzen verschwimmen hier aktuell immer mehr. Aber auch dies ist eine Chance für eine Neu-Definition und Re-Organisation.

ZEIT FÜR INSPIRATION
Welche Ideen, Projekte, Hobbies oder Rituale verschiebst du auf später, wenn „...endlich mal Zeit dafür ist“?
im Sinne von „Some things take time“ möchte ich dir hier eine kleine Liste mit Inspirationen mitgeben. Vielleicht möchtest du ja auch genau das ausprobieren, was dir selbst nie in den Sinn gekommen wäre oder sogar eine kleine Challenge raus aus deiner Komfortzone für dich darstellt :-)
  • Pflanz dir den Frühling in dein Zuhause – z.B. indem du einen Avocado- oder Mangokern einpflanzt und auf die ersten Triebe und Wurzeln wartest! Wenn du ungeduldig bist, versuch’s doch einfach mit Kresse.
  • Nimm den Telefonhörer in die Hand und ruf spontan eine Person an, die du mit deinem Anruf aus ihrer Einsamkeit holst und ihr ein klein wenig gemeinsame Zeit schenkst.
  • Produziere dein eigenes fermentiertes Gemüse – dafür eignet sich zum Beispiel Kraut, Karotten, Rote Rüben oder auch aktuell frischer Bärlauch!
  • Stell dich deinem inneren Schweinehund und mach ein tägliches Home-Workout zu deiner Routine – damit stärkst du deine körperliche und mentale Kraft, wirst durch Yoga flexibler oder nimmst durch regelmäßiges Kopfstand üben eine andere Perspektive auf die Dinge ein.
  • Faste täglich – und zwar bei deinem Medienkonsum. Stattdessen mach etwas mit deinen Händen – bastle, male, schreibe, spiele, stricke, massiere,...
  • Lass Leere zu – und warte ab, was geschieht. Vielleicht fühlt sich die Leere wunderschön an. Vielleicht fühlt sie sich aber auch wie eine Fülle an, die aus der Leere entstehen darf...

Ich lese gerade täglich meiner Schwester eine Geschichte aus einem meiner Lieblingsbücher „Komm, ich erzähl dir eine Geschichte“ vom Autor und Psychotherapeuten Jorge Bucay vor. Über das Telefon natürlich. Jedes Mal aufs Neue bin ich erstaunt, wie viel Wahrheit und Weisheit in jeder einzelnen Geschichte liegt. Und wie passend sie stets für den jeweiligen Moment erscheint. Dabei wähle ich sie nicht explizit aus, sondern blättere nur die Seite um und lese das Buch in chronologischer Reihenfolge vor. Unter diesem Link lese ich dir eine meiner persönlichen Lieblingsgeschichten aus dem Buch vor. 
 

Auf meinem Instagram Account (@andorferjulia) habe ich letzte Woche im Beitrag "LITTLE WONDERS" drei kleine, persönliche Geschichten geteilt, die Grund zu Hoffnung geben, symbolische Zeichen sind und ein Lächeln zaubern. Lies hier doch mal rein ...

Geplante Retreats in 2020:

... schließlich wird es eine Zeit nach Corona geben. Und auf die dürfen wir uns freuen!


28.06. - 05.07.2020

SoOHMmmer Soul Yogaretreat – Sommer Retreat beim Daberer, St. Daniel im Gailtal

 

30.07. - 02.08.2020 sowie
02. - 06.09.2020

Yoga Tage Welcome ooohm – Falkensteiner Hotel Bad Leonfelden

 

Sag JA! zu Coaching
Wie kann ich dich noch unterstützen? Du sehnst dich nach Unterstützung im Umgang mit der aktuellen Situation? Du hast persönliche Themen, in denen du professionelle Begleitung möchtest? Sag JA! zu Coaching. Denn durch Online Coaching bin ich auch in Zeiten des Social Distancing für dich da. Melde dich gerne bei mir und wir besprechen, welches Paket für dich am besten passt.

Ich freue mich von dir zu lesen und melde mich bald wieder bei dir.

Pass auf dich auf und bleib gesund!

 

Deine
               

 

P.S.: Wollen wir uns diese fürsorglichen Verabschiedungsworte "Pass auf dich auf und bleib gesund" nicht auch in Zukunft, nach Corona, beibehalten? Ich mag diese Formulierung sehr! 

Share Share
Forward Forward
Share Share
Facebook
Instagram
Website


Copyright © 2020 Julia Andorfer | Personal Development. All rights reserved.

Du erhältst diese Email, weil du dich für meinen JA! Newsletter angemeldet hast, einen meiner Workshops bzw. Retreats besucht hast oder wir befreundet sind. Du kannst den Newsletter ganz einfach wieder abbestellen, wenn du keine Emails mehr von mir bekommen möchtest.

Mag. Julia Andorfer
Psychologin, Coach & Yogalehrerin
T 0664 4747782 I hello@juliaandorfer.com 

www.juliaandorfer.com






This email was sent to <<Deine Email Adresse>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Julia Andorfer | Personal Development · Leschetitzkygasse 78/4 · Wien 1180 · Austria

Email Marketing Powered by Mailchimp