Copy
View this email in your browser
Liebe Freunde und Sponsoren,
Es tut mir Leid, dass Sie lange nichts von YONA gehört haben: Wegen logistischen Herausförderungen konnten wir die Deutsche Version unseres Newsletters von Juni nicht früher verschicken. 
Trotzdem bin ich mir sicher, dass Sie sehr gespannt auf die bei YONA gemachten Fortschritte sind. 
Viel Vergnügen mit unserem Juni-Newsletter! 
Wir danken aufrichtig RMB, der über den FNB Holdings Foundation Trust YONA seit der Gründung unterstützt hat. Auch der National Arts of Council hat YONA von Anfang an sein Vertrauen geschenkt und wir sind dankbar für die großzügige Unterstützung.

Dank des Engagements der Stiftung Stichting Horizon konnten wir den Unterricht von Blasinstrumenten erweitern. Darüber hinaus erhielten wir die gute Nachricht, dass sie YONA ab September auch zukünftig finanziell unterstützen wird. Dies ist ein bedeutender Beitrag, um YONAs nachhaltige Entwicklung und Konsolidierung zu sichern. Auch bei allen anderen Freunden und Unterstützern bedanken wir uns für finanzielle Spenden, großzügig gespendete Instrumente und andere Gegenstände.
All denen, die Zeit und Mühe in YONA investiert haben, gilt ebenfalls unser Dank und wir schätzen Ihre Großzügigkeit, Expertise und Ihr Wohlwollen!
 
Nach den langen Ferien im Dezember haben die YONA Kinder ihren Unterricht freudig wieder aufgenommen und sind eifrig bemüht, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten weiter zu entwickeln. Mehrere neue Kinder wurden aufgenommen und wir freuen uns über talentierte Kinder unter den Anfängern.
Zu Beginn des Terms haben wir einen „Lehrer-Trainingstag“ eingeführt. Der Vorschlag und die Ideen von Melanie Campbell, wie der Unterricht besser strukturiert werden könnte, wurden aufgenommen und in die Tat umgesetzt.
 MITARBEITER 
Mariette van Rooyen und Osmond Owoseb haben aus persönlichen Gründen YONA verlassen. Sie wurden von Ashley Dube als Schlagzeug-Lehrer und von mir, Gretel Coetzee, ersetzt. Ich betreue den Gesangs- und allgemeinen Musikunterricht. Eslon Hindundu hat uns auch kurzfristig unterstützt.
Wir danken allen für ihre uneigennützige Hilfe, die das Leben unserer Schüler so positiv beeinflusst hat. Seit einiger Zeit haben wir festgestellt, wie wichtig es wäre, jemanden zu haben, der den Kindern bei den Hausaufgaben hilft und ihre Fähigkeiten bei Lese- und Rechnen aufgaben verbessert. Zwischen 16 und 17 Uhr sind noch viele in der Schule und warten auf den Transport nach Hause.
Wir hatten Glück, dass sich Minda Coetzee bereit erklärt hat, diese Aufgabe ohne Vergütung zu übernehmen. Zusammen mit Anna Hagemann und Christina Oellers, den beiden Voluntärinnen bei YONA, hilft sie jetzt den Schülern von Montag bis Donnerstag nicht nur, ihre schulischen Aufgaben zu bewältigen, sondern gibt ihnen darüber hinaus die so häufig benötigte persönliche Aufmerksamkeit und Zuwendung.
Seit Februar 2018 engagiert sich Jutta Behn aus Hamburg für YONA. Sie liebt Musik UND Namibia!


Jutta hat uns nicht nur im Fundraising unterstützt, sondern auch andere helfende Hände gefunden und ist immer um Lösungen bemüht, die anstehenden Herausforderungen zu meistern. Wir schätzen Jutta’s Bodenständigkeit und ihren Humor! Sie ist unsere Projektleiterin bei der DNG, Deutsch-Namibische-Gesellschaft in Göttingen.
 BESUCHER 
Koordiniert von Jutta Behn und Barbara Wepener-Moor besuchte eine Gruppe von Freunden YONA im Februar. Sie gaben uns wertvolles Feedback. Wir freuen uns auf zukünftige Zusammenarbeit.
Dr. Gerhard Kruck war auch im Februar bei YONA, hat den Schülern Geigenunterricht erteilt und eine lang ersehnte 4/4 Geige als Geschenk überreicht. Die Eltern unserer Voluntärinnen, Herr und Frau Hagemann und Herr und Frau Oellers, besuchten YONA im Mai und Juni, sie verbrachten ebenfalls Zeit mit den Kindern und überreichten sehr nette Geschenke.
Herr Oellers beeindruckte sie mit einer wunderbaren Geigen Darbietung.
 
 KONZERT MIT WALTER-MICHAEL VOLLHARDT 
Herr Vollhardt, Cellist und Dirigent aus Freiburg, verbrachte im Februar zwei Wochen bei YONA. Er unterrichtete die Celloschüler und arbeitete mit dem Orchester.
Am Ende seines Aufenthalts fand am Sonntag ein Konzert statt, beginnend mit einer Solo Darbietung von Herrn Vollhardt.
Und er übergab YONA eine Spende der Bernatzky-Familie aus Freiburg, eine wunderbare Geige von 1829!

 NEUE INSTRUMENTE 
Der National Arts Council of Namibia hat YONA fünf Geigenkästen, zwei neue Geigen, drei Klarinetten und zwei Querflöten geschenkt.
Nathan Flipo, ein Cellist aus Frankreich, hat ein neues Cello, Familie Barkhuizen eine 1/4 Geige und Heide Baas eine Klarinette übergeben.
Darüber hinaus erhielten wir 20 wunderschöne Blockflöten, hergestellt aus Birnbaumholz, der Firma Küng aus der Schweiz. Dafür bedanken wir uns bei Barbara Wepener-Moor, denn dank ihrer Initiative erreichte uns diese Spende. Unsere Flötenschüler sind von dem Klang dieser Instrumente begeistert!
 
Bei der Zusammenstellung eines Orchesters denkt man zu Beginn nicht daran, dass auch alltägliche Dinge wie Tische und Stühle benötigt werden. Der Gondwana Care Trust hat bunte Stühle, faltbare Tische und Notenständer gespendet. Wir wissen es zu schätzen, dass Eltern unserer Schüler Nahrungsmittel spenden. Die Kinder mit gesunden Snacks zu versorgen, ist ein Teil von YONAs Ausgaben.
Auch über all die netten Mitbringsel der Besucher und freiwilligen Mitarbeiter von YONA haben die Kinder sich sehr gefreut.
 WORKSHOP MIT KOLJA LOCHMANN, GEIGENBAUER 
Bei einem Projekt wie YONA herrscht ständiger Bedarf, die Streichinstrumente zu warten und zu reparieren. In Namibia gibt es keine Geigenbauer und unsere einzige Möglichkeit besteht darin, die Instrumente nach Südafrika zu schicken.

Kolja Lochmann, Geigenbaumeister aus Freiburg, hat zwei Wochen seiner Zeit und sein Know-how investiert und seine Kenntnisse zwei Namibiern vermittelt, wie man zumindest einfache Reparaturen ausführen kann. Normalerweise dauert eine Ausbildung drei Jahre. Wir mussten uns darauf konzentrieren zu vermitteln, was in Namibia am nötigsten gebraucht wird. Glücklicherweise hatten die beiden Namibischen Teilnehmer Vorkenntnisse in der Arbeit mit Holz, was den Workshop sehr effektiv gemacht hat. Wir sind Kolja Lochmann, Bärbel Drobisch und Anton Nel sehr dankbar, dass sie unsere Geigen während des Kurses gewartet und repariert haben. Wir können sie ihnen von nun an, falls erforderlich, anvertrauen. Außerdem können sie diesen Service über YONA hinaus auch Anderen bei Bedarf anbieten. Herr Lochmann überreichte uns verschiedene unbedingt erforderliche Gegenstände, um Streichinstrumente reparieren zu können und, von Pirastro und Thomastik Infeld gesponsert, eine bedeutende Anzahl von Geigen- und Cellosaiten. Die Deutsche Höhere Privatschule Windhoek hat uns ihre Räume für Tischlerarbeiten zu Verfügung gestellt, dafür bedanken wir uns.

 FORTSCHRITTE 
Dank des Engagements unserer Lehrer verbessern sich nicht nur die Leistungen unserer Schüler bezüglich des Notenlesens, der Technik, Rhythmus und Musikalität ständig, sondern auch ihre Konzentrationsfähigkeit und Aufmerksamkeit, wie uns Lehrer und Eltern versichern. Für alle Kinder ist es ein langer Prozess mit vielen Ups und Downs zu lernen, verantwortungsvoll und zuverlässig zu handeln. Doch erfreulicherweise übernehmen die YONA-Schüler mehr und mehr Verantwortung für ihre Instrumente und erfüllen die täglichen Aufgaben aufzuräumen, Notenständer aufzustellen, Stühle zurecht zu rücken und abzuwaschen immer selbstverständlicher.

 NOCH EIN ABSCHIED 
Ende Juni musste Amy Aring ihren Einsatz für YONA aus persönlichen und familiären Gründen zu unserem großen Bedauern beenden.
Von ganzem Herzen danken wir Amy für Ihren unermüdlichen und wertvollen Einsatz seit September 2017. Wir wünschen Ihr und Ihrer Familie Gesundheit und Glück. Die ganze YONA-Familie wird Sie sehr vermissen!
 
 UND WIE GEHT ES WEITER? 
Im Juni haben sich die Kinder für viele anstehende Aktivitäten im Juli vorbereitet:
Ein Workshop und „Side by Side“ Konzert mit dem Orchester der Eichendorffschule in Kelkheim, den Besuch von Sarah Harris (Viola) und Victoria Romann (Querflöte) und auf ein Konzert in einem Altersheim in Katutura.
 
Über anstehende Ereignisse und Konzerte halten wir Sie auf dem Laufenden.
 
Es grüßt die ganze YONA-Familie!
 
Gretel Coetzee
Leiterin

 
Facebook YONA
Website
Copyright © 2019 Yona Namibia, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.

Email Marketing Powered by Mailchimp