Copy
Gleichstellung von Frauen und Männer. Präsidialdepartement des Kantons Basel Stadt

Erfolgreicher Zukunftstag für die Gleichstellung

Bereits zum dritten Mal begeisterten die Angebote unserer Abteilung am Nationalen Zukunftstag die jungen Teilnehmenden: Während sich die Jungen im Forumtheater «Sigg Sagg Sugg - und du wählsch us!» mit Geschlechterrollen und der Berufswahl beschäftigten, übernahmen die Mädchen im «Mädchenparlament» die Aufgaben von Grossrätinnen. Unterstützt wurden die Schülerinnen unter anderem von Regierungspräsident Beat Jans und der Regierungsrätin Esther Keller. Abteilungsleiterin Leila Straumann hob die Bedeutung des Zukunftstags hervor: «Der heutige Tag ist ein Schritt auf dem Weg in eine Welt, wo Frauen und Männer gleichberechtigt und gleichstellt sind.» Das «Regionaljournal Basel» hat über den Anlass berichtet.
Foto: Sara Spirig.

Beitrag im «Regionaljournal Basel»

Literaturliste «Himmelblau und Rosarot»

Auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk? In der neusten Ausgabe unserer beliebten Literaturliste werden Sie sicher fündig! Die Broschüre stellt 45 aktuelle Kinder- und Jugendbücher für verschiedene Altersstufen vor, die ohne gängige Rollenklischees und Geschlechterstereotype auskommen. Die Broschüre ist als barrierefreies PDF oder in gedruckter Form kostenlos erhältlich. «Tele Basel» hat uns besucht und über die Literaturliste berichtet. Den Beitrag finden Sie hier.
Download und Bestellung der Literaturliste

Zur Zukunft der «Familienfreundlichen Wirtschaftsregion Basel»

Die «Familienfreundliche Wirtschaftsregion Basel» (FfWR) setzt sich seit 2006 für familienfreundliche Arbeits- und Rahmenbedingungen in der Wirtschaftsregion Basel ein. Die Public Private Partnership zählt über 30 Mitglieder aus Wirtschaft und Verwaltung, die dreimal jährlich an einem Round Table zukunftsrelevante Themen der Gleichstellung und Vereinbarkeit diskutieren. Gegründet und koordiniert wurde die FfWR von unserer Abteilung. Künftig wird der «Arbeitgeberverband Region Basel» das Netzwerk gestalten und koordinieren. Wir freuen uns sehr über die Nachfolge und bleiben ein engagiertes Mitglied.

Medienmitteilung

«Halt Gewalt!»

Sei es im Freundes- oder Bekanntenkreis, bei der Arbeit oder im nachbarschaftlichen Umfeld – eine Menge Menschen kommt leider mit dem Thema Häusliche Gewalt in Berührung. Viele wissen jedoch nicht, was sie tun können, um Gewaltbetroffene zu unterstützen. «Halt Gewalt!», ein Projekt des Justiz- und Sicherheitsdepartements, regt den Dialog über Häusliche Gewalt an, gibt einfache Verhaltenstipps und bricht mit dem Tabu.

www.halt-gewalt.bs.ch

16 Tage gegen Gewalt an Frauen

Am 25. November beginnen die 16 Aktionstage gegen Gewalt an Frauen. Das diesjährige Fokusthema ist Feminizid/Femizid. Jede zweite Woche wird in der Schweiz eine Frau oder als Frau gelesene Person getötet, weil sie eine Frau ist oder als Frau gelesen wird. In der ganzen Schweiz finden bis am 10.12. Veranstaltungen und Aktionen statt. Beispielsweise veranstaltet «IAMANEH Schweiz» im Kultkino Basel die Fimtage «frauenstark! - Frauenrechte im Fokus des Films».

Weitere Informationen zu den 16 Aktionstagen

Zum Schluss in eigener Sache: Neue Co-Leitung


Unsere Abteilung «Gleichstellung von Frauen und Männern» wird mit den Fachstellen «Diversität und Integration» und «Rechte von Menschen mit Behinderungen» zusammengelegt. Die neue Abteilung «Gleichstellung und Diversität» nimmt ihre Arbeit am 1. März 2023 auf. Geleitet wird sie in einer Co-Leitung von Evelyne Sturm (Bild oben) und Jenny Pieth (Bild unten). Wir freuen uns sehr!

 
Die beiden Abteilungsleiterinnen fungieren zudem als Leiterinnen der Fachstellen. Evelyne Sturm wird die Fachstelle «Gleichstellung» führen. Jenny Pieth wird für den Bereich «Diversität» verantwortlich sein.
Zur Medienmitteilung

Neue politische Vorstösse aus dem Grossen Rat

Wir informieren Sie regelmässig über aktuelle politische Geschäfte mit Gleichstellungsbezug, die im Grossen Rat eingereicht wurden.

Zu den Vorstössen
Leiten Sie den Newsletter der Abteilung Gleichstellung Basel-Stadt weiter! 
Teilen Teilen
Tweet Tweet
Versenden Versenden
Facebook
Instagram
LinkedIn FfWR
Website
Alle Rechte vorbehalten.
© Abteilung Gleichstellung von Frauen und Männern Basel-Stadt. 
gleichstellung@bs.ch

Sie können 
Ihre Angaben anpassen oder sich von Newsletter abmelden.